Di-Di-Drehorgel im Rosengarten

Am 12. November wurde ein besonderer Hörgenuss in unserem Haus erwartet. Di-Di-Drehorgel stattete uns mit seiner Drehorgel einen Besuch ab. Er besuchte unsere Bewohner auf den Wohnbereichen und spielte viele bekannte Melodien, die zum Mitsingen und Schunkeln einluden. Drehorgelspieler, oder volkstümlich Leierkastenmänner, sind weitest-gehend aus dem Alltag verschwunden. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erlebte dieses Instrument seine Blütezeit und wurde oft von Bettlern zum Broterwerb gespielt. Di-Di, mit bürgerlichem Namen Dietmar Härtel, sorgte mit seiner Darbietung für viel Applaus und viele schöne Erinnerungen an damals, als Drehorgeln noch zum Stadtbild gehörten.